Bohrmaschinen

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Makita 4-Gang-Bohrmaschine - 6300-4
Makita 4-Gang-Bohrmaschine - 6300-4
336,77 € * 321,46 € *
Makita Bohrmaschine, 330 W - 6510LVR
Makita Bohrmaschine, 330 W - 6510LVR
236,81 € * 190,44 € *
Makita Bohrmaschine, 530 W - 6408
Makita Bohrmaschine, 530 W - 6408
164,22 € * 155,58 € *
Makita Bohrmaschine 750W - DP4001J
Makita Bohrmaschine 750W - DP4001J
318,92 € * 305,83 € *
Makita Bohrmaschine 750W - DP4003J
Makita Bohrmaschine 750W - DP4003J
335,58 € * 305,83 € *
1 von 2

Die richtige Bohrmaschine finden mit myToolStore

Wenn es um das Bohren von Löchern geht, kommen Sie an einem Gerät nicht vorbei: der Bohrmaschine. Neben dem Schrauber ist sie eines der Elektrowerkzeuge, die jeder Handwerker und Heimwerker im Portfolio haben sollte. Doch was ist beim Kauf einer Bohrmaschine alles zu beachten? Welche Arten von Bohrmaschinen gibt es überhaupt? Und welche Kenngrößen sollten Sie miteinander vergleichen, um das beste Gerät für Ihre Anwendung zu finden? Im folgenden Ratgeber haben Ihnen die Experten von myToolStore alle Antworten zusammengetragen. 

Was ist eine Bohrmaschine?

Die Bohrmaschine ist ein praktisches Elektrowerkzeug, mit dem Sie Löcher in unterschiedlichste Materialien bohren können. Doch auch andere Arbeiten wie zum Beispiel das Senken, Reiben, Fräsen oder Polieren von Oberflächen können Sie mit einer Bohrmaschine erledigen. Das Funktionsprinzip der Bohrmaschine ist dabei einfach erklärt: Das eigentliche Bohrwerkzeug, der Bohrer, wird am vorderen Ender der Maschine in das Bohrfutter eingesetzt. Sie können zwischen verschiedenen Bohraufsätzen wählen und diese je nach Material und gewünschter Lochgröße austauschen. Über einen Motor wird der Bohrer angetrieben. Ein Getriebe übersetzt die hohe Drehzahl des Motors in eine sichere Drehbewegung für das Bohrwerkzeug, mit der Sie arbeiten können. 

Welche Kennzahlen sind bei einem Bohrer wichtig?

Aus der Funktionsweise der Bohrmaschine lassen sich die wichtigsten Kennzahlen bereits gut ableiten. Allem voran wollen Sie selbstverständlich wissen, wie leistungsstark Ihre Bohrmaschine ist. Außerdem ist es wichtig, die Größe der einsetzbaren Bohrwerkzeuge zu kennen. Diese Information verraten Ihnen die folgenden Angaben: 

Die Wattzahl

Die Wattzahl oder Wattleistung (W) gibt die Power der Bohrmaschine an. Je mehr Watt desto mehr Leistung hat Ihr Elektrowerkzeug und desto länger können Sie auch mit ihm arbeiten. Allerdings kommt es natürlich darauf an, welche Art von Bohrmaschine Sie anschaffen wollen. Eine große Diamantbohrmaschine benötigen natürlich mehr Energie als eine Handbohrmaschine für kleinere Bohrarbeiten. Behalten Sie das bei Ihren Recherchen immer im Hinterkopf und führen Sie sich immer wieder den gewünschten Anwendungszweck Ihrer Bohrmaschine vor Augen.  

Das Drehmoment

Das Drehmoment wird in Newtonmeter (Nm) gemessen und gibt an, mit welcher Kraft der Bohrer in das Material eingedreht werden kann. Trotzdem ist nicht für jedes Material ein möglichst hohes Drehmoment die Lösung. Denn bei zu hoher Drehzahl kann Ihr Bohrwerkzeug heiß laufen, das Bohrloch ausfranzen oder sogar einreißen. Daher ist diese Größe meist über ein Drehrad am Gerät einstellbar. So genannte Drehzahlentabellen für Holz und Holzwerkstoffe, Stahl, Edelstahl, Aluminium, Messing und diverse Kunststoffe helfen Ihnen dabei herauszufinden, mit welchem Drehmoment und Bohrkopfdurchmesser Sie verschiedene Materialien bearbeiten sollten. 

Die Bohrfutterspannweite

Diese Kennzahl sagt Ihnen, in welchem Größenbereich (gemessen in Millimeter) sich das auswechselbare Bohrwerkzeug befinden muss, um in Ihre Bohrmaschine eingesetzt zu werden. Achten Sie darauf, dass Ihre Bohrmaschine immer mit einem SDS (Special Direct System) ausgestattet ist. Dieses Spannsystem für Elektrowerkzeuge ermöglicht einen schnellen Wechsel der Bohrer. Heute ist das SDS Plus System (auch SDS +) mit 10 mm Schaftdurchmesser bei den Geräten führender Hersteller (z. B. der Bosch Bohrmaschine, Makita Bohrmaschine oder Hilti Bohrmaschine) standardmäßig verbaut. 

Welche Arten der Bohrmaschine gibt es?

Bohrmaschinen sind vielfältig am Markt vertreten. Doch bevor Sie in die einzelnen Untergruppierungen eintauchen, sollten Sie sich entscheiden, ob Sie eine kabelgebundene Bohrmaschine oder ein Gerät mit Akku bevorzugen. Akku Bohrmaschinen sind handlich und mobil einsetzbar. Sie haben zwar weniger Leistung als kabelgebundene Bohrmaschinen, können dafür jedoch überall dort eingesetzt werden, wo man sie gerade benötigt. Aufgrund der eingebauten Akkus haben diese Geräte ein höheres Gewicht als vergleichbare Bohrmaschinen mit Kabel. Kabelgebundene Bohrmaschinen sind oft um einiges leichter als ihr akkubetriebenes Pendant. Dazu verfügen sie dank der direkten Stromzufuhr über mehr Watt-Leistung. Einziger Nachteil: Sie benötigen eine Steckdose und ein mehr oder weniger langes Kabel, um mit der kabelgebundenen Bohrmaschine ans Werk gehen zu können. Doch schauen wir uns die einzelnen Arten der kabelgebundenen Bohrmaschine doch etwas genauer an.

Zweigangbohrmaschine

Die Zweigangbohrmaschine verfügt über ein Schaltgetriebe, das es Ihnen erlaubt, zwischen zwei Gängen zu wechseln und so die Geschwindigkeit der Drehbewegung, das Drehmoment, flexibel anzupassen. Diese voreingestellten Modi sind bereits perfekt auf unterschiedliche Anwendungsfälle abgestimmt. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn Sie vorhaben, mit verschiedenen Bohrköpfen unterschiedliche Werkstoffe zu bearbeiten. Ein zuverlässiges und professionelles Modell mit Zweiganggetriebe ist beispielsweise die BED 1100 Metabo Bohrmaschine.

Winkelbohrmaschine

Winkelbohrmaschinen, wie die Makita DA4000LR zeichnen sich durch ihren besonders flexiblen Einsatz aus. Gerade, wenn Sie auf der Großbaustelle oder bei Renovierungsarbeiten auf enge Winkel und Kanten treffen, stoßen herkömmliche Bohrmaschinen im wahrsten Sinne des Wortes an ihre Grenzen. Winkelbohrmaschinen haben hingegen ein besonders kleines Endteil, das von der Getriebekopfoberkante bis zur Spitze des Bohrfutters reicht. Je kleiner dieses Endteil ist, desto flexibler können Sie mit der Winkelbohrmaschine arbeiten. 

Diamantbohrmaschine

Diamantbohrmaschinen sind echte Kraftprotze. Mit in der Regel 1600 Watt setzen sie sich deutlich von herkömmlichen Bohrmaschinen mit meist unter 1000 Watt ab. Die schweren und massiven Geräte können selbst härteste Werkstoffe, wie zum Beispiel Stahl oder Diamant mühelos durchbohren. Für den Hausgebrauch sind diese Bohrmaschinen weniger zu empfehlen, da man oft spezielle Führungsschienen benötigt, um mit ihnen zu hantieren. Stattdessen trifft man Diamantbohrmaschinen häufig im industriellen Umfeld an.

Hilfe bei der Wahl des richtigen Bohrers gesucht?

Wir sind gerne für Sie da. Egal, ob Sie bereits ein Modell wie etwa die Metabo BDE 1100 Bohrmaschine im Blick haben oder sich unverbindlich beraten lassen wollen. Die Experten von myToolStore beantworten gerne alle Ihre Fragen rund um Bohrmaschinen und weitere Elektrowerkzeuge für Ihren speziellen Anwendungsfall. Kontaktieren Sie uns jederzeit per E-Mail an info@mytoolstore.de oder besprechen Sie ihr Anliegen telefonisch unter 06205 305760 (erreichbar von Mo-Fr, 08:00 - 17:00 Uhr). 

 

Zuletzt angesehen
  • PayPal
  • Vorkasse
  • Rechnung
  • VISA-MasterCard
  • Lastschrift
  • SofortUeberweisung
Top