Akkuschrauber

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 8
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 8

Akkuschrauber kaufen: Darauf kommt’s an!

Hochwertige Akkuschrauber sollen Handwerksarbeiten erleichtern. Doch was, wenn das Verschrauben von Möbeln, Werkstücken und Co. immer schwerer von der Hand geht? Oder wenn Sie beim Bohren von Löchern nicht mehr durch jeden Untergrund kommen? Klarer Fall: Ihr verwendeter Akkuschrauber bringt nicht mehr genug Leistung und ein Ersatz muss her. Doch bevor Sie blindlinks das gleiche Gerät nachkaufen, mit dem Sie seit Jahren arbeiten, nutzen Sie die Gelegenheit für eine kurze Bedürfnis-Analyse. Erfüllt Ihr bisheriger Akkuschrauber wirklich alle Kriterien, die Sie an ein Gerät seiner Preisklasse stellen oder gibt es vielleicht doch noch ein passenderes Modell am Markt, das in punkto Preis und Leistung überzeugt? Wie Sie einen Akkuschrauber kaufen, der zu 100 % zu Ihren Anforderungen passt, erklären Ihnen die Experten von myToolStore im folgenden Ratgeber.  

Einsatzzweck: Wie und wie oft soll der Akkuschrauber genutzt werden?

Bevor Sie einen Blick auf den Akkuschrauber-Markt werfen, reduzieren Sie die Fülle der Angebote durch einen kurzen Bedürfnis-Check. Wofür und wie oft haben Sie vor, Ihren Akkuschrauber zu nutzen? Arbeiten Sie regelmäßig oder gar beruflich mit ihm, macht ein professionelles Akkuwerkzeug der höheren Preisklasse durchaus Sinn. Diese Profigeräte sind für den täglichen Einsatz konzipiert und trumpfen mit hoher Leistung, Flexibilität und vielen Features auf. Als Heimwerker, der seinen Akkuschrauber lediglich einige Wochen im Jahr benötigt, sieht es da schon etwas anders aus. Hier und da mal eine Schraube in die Wand drehen oder ein Regal zusammenschrauben – dafür ist ein vergleichsweise günstiges Modell mit wenig „Schnickschnack“ völlig ausreichend. 

Doch egal ob für gelegentliche Arbeiten oder für die gewerbliche Nutzung: Setzen Sie in jedem Fall auf die bewährte Qualität bekannter Marken wie etwa Makita, Bosch oder DeWalt, wenn es um den Kauf eines Akkuschraubers geht. Diese Hersteller bieten nicht nur eine Reihe nützlicher Zusätze und Ersatzteile an, sie garantieren auch dauerhafte Haltbarkeit des Akkus und maximale Sicherheit bei der Verwendung Ihrer Werkzeuge. 

Leistung: Was sagen Volt und Amper-Stunden über den Akkuschrauber aus?

Ein Akkuschrauber mit hoher Volt-Zahl (V) bringt höhere Leistung, oder? Nun ja, nicht ganz. Tatsächlich sagt die Volt-Angabe aber etwas über die Betriebsspannung (auch Nennspannung) des Geräts aus. Sie beschreibt die dem Akkuschrauber zugeführte Spannung im Normalbetrieb. Oder einfacher ausgedrückt: Wie viel Energie steht dem Akkuschrauber zur Verfügung? Bedenken Sie jedoch: Je mehr Einzelzellen in einer Reihe geschaltet werden, desto schwerer wird der Akkuschrauber. Es gibt …

Profigeräte mit 18 Volt, 24 Volt oder gar 36 Volt können demnach zu echten Schwergewichten in der Hand werden. Für kleinere Arbeiten oder die gelegentliche Nutzung im Heimwerkerbereich nutzen Sie daher lieber einen Mini-Akkuschrauber mit 2,4 bis 7,6 Volt oder ein mittelschweres Modell mit 10,8 bis 14 Volt.

Die zweite entscheidende Größe beim Kauf akkubetriebener Werkzeuge ist die Ladungsspeicherkapazität. Sie wird in Amper-Stunden (Ah) angegeben und verrät, wie lange Ihr Akkuschrauber bei einer bestimmten Nennspannung über den Akku mit Energie versorgt werden kann. Die meisten Akkuschrauber liegen bei etwa 1,5 Ah. Profiwerkzeuge haben auch schon einmal eine Ladungsspeicherkapazität von 4 bis 6 Ah. Doch erst, wenn Sie die Nennspannung (V) mit der Ladungsspeicherkapazität (Ah) multiplizieren, erhalten Sie die zu Verfügung stehenden Wattstunden (Wh) für die Arbeit mit Ihrem Akkuschrauber und damit eine zuverlässige Angabe der maximalen Leistungsdauer.

Bohrfutter: Wie flexibel lässt sich der Akkuschrauber bestücken?

Auch bei der Frage des Bohrfutters sollten Sie sich vor Augen führen, für welche Zwecke Sie den Akkuschrauber einsetzen wollen. Welche Bohrkopfgrößen und Schrauben wollen Sie einspannen? Sind besonders kraftvolle Arbeiten angedacht oder ist der Akkuschrauber eher für alltäglich anfallende Arbeiten und Reparaturen vorgesehen? Wenn Sie nicht gerade eine ganz spezielle Anwendung fokussieren, ist eine Bohrfutterspannweite von 1 mm bzw. 1,5 mm bis 10 mm völlig ausreichend. Diese ist bei den meisten Geräten gegeben. Größere Bohrfutterspannweiten bietet beispielsweise der Hersteller Makita für einige Modelle an. Sollten Sie sich unsicher sein, ob ein solches spezielles Gerät für Sie in Frage kommt, nehmen Sie gerne Kontakt zu unseren fachkundigen Mitarbeitern auf.

Bedienbarkeit: Lassen sich Drehmoment und Geschwindigkeit einstellen?

Vor allem beim Schrauben und Bohren mit akkubetriebenen Werkzeugen ist Gefühl gefragt. Denn drehen Sie jede Schrauber bei voller Leitung und Geschwindigkeit in verschiedene Materialien, schießen Sie schnell einmal über das Ziel hinaus. Das Ergebnis: rund gefräste Schraubköpfe, unschön versenkte Schrauben und schlimmsten Falls beschädigtes Untergrundmaterial. Achten Sie aus diesem Grund darauf, dass sich Drehmoment und Geschwindigkeit Ihres Akkuschraubers individuell anpassen lassen. So schrauben Sie selbst in empfindliche Materialien sicher und ohne Schäden. Bei hochwertigen Markengeräten ist diese Funktion nahezu immer integriert.  

Sie wünschen eine individuelle Kaufberatung?

Durch die hier aufgeführten Tipps und Tricks konnten Sie ihre Auswahl schon etwas eingrenzen, aber das perfekte Akkuwerkzeug zu finden, ist doch schwerer als gedacht? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Senden Sie uns Ihre Fragen rund um den Kauf und die Nutzung Ihrer Akkuschrauber oder anderer Geräte aus Ihrem myToolStore. Jetzt einfach eine E-Mail senden an info@mytoolstore.de oder telefonisch unter 06205 305760 (Mo-Fr, 08:00 - 17:00 Uhr) anfragen. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

 

Zuletzt angesehen
  • PayPal
  • Vorkasse
  • Rechnung
  • VISA-MasterCard
  • Lastschrift
  • SofortUeberweisung
Top