Akku-Magazinschrauber

Den richtigen Akku-Magazinschrauber kaufen

Sie stehen vor einem umfangreichen Großprojekt im Innenraum? Dann brauchen Sie einen Akkuschrauber, mit dem Sie Schrauben zügig und zuverlässig in unterschiedliche Trockenbaumaterialien eindrehen können. Ein Akku-Magazinschrauber ist hier das perfekte Gerät für Sie. Doch welches Markenwerkzeug eignet sich am besten für Ihren Anwendungszweck? Was ist ein Akku-Magazinschrauber überhaupt und auf welche Kennzahlen sollten Sie achten, wenn Sie sich für ein entsprechendes Modell entscheiden? Diese und weitere wichtige Fragen zum Thema Akku-Magazinschrauber bestellen, beantworten Ihnen die Experten von myToolStore in diesem Ratgeber.

Was ist ein Akku-Magazinschrauber?

Ein Akku-Magazinschrauber ist quasi das Maschinengewehr unter den Akkuschraubern – und das nicht nur auf Grund seiner Optik. Denn ähnlich wie beim erwähnten Gewehrtyp wird auch mit dem Elektrowerkzeug viel Munition auf einmal verschossen, um beim bildhaften Vergleich zu bleiben. Charakteristisch für den Magazinschrauber mit Akku ist der auffällige Schraubengürtel. Dieser versorgt das Gerät während des unheimlich schnellen und präzisen Schraubprozesses vollautomatisch mit neuen Schrauben. Dabei geht das Elektrowerkzeug mit bis zu 4.000 Umdrehungen pro Minute ans Werk. Zum Vergleich: Ein einfacher Akkuschrauber schafft hingegen maximal 1.800 Umdrehungen pro Minute. Dank dieser erhöhten Rotationsgeschwindigkeit kommen Magazinschrauber (Akku oder Kabel) hauptsächlich im Trockenbau und für die Holzverarbeitung zum Einsatz – also beim schnellen Hochziehen von Innenwänden, Decken, Böden und weiteren Konstruktionen im Innenbereich. Das bedeutet konkret: Wenn Sie in kurzer Zeit möglichst viele Schrauben präzise in Holz oder auch Gipskartonplatten eindrehen wollen, ist der Akku-Magazinschrauber das passende Elektrowerkzeug.

Welche Kennzahlen sind beim Akku-Magazinschrauber zu beachten?

Wenn Sie einen Akku-Magazinschrauber kaufen wollen, gibt es einige wichtige Kennzahlen und Größen zu beachten. Die erste haben Sie bereits kennengelernt – die so genannte Leerlaufdrehzahl mit der Einheit min-1. Sie beschreibt die Anzahl der maximalen Umdrehungen des Bohr- und Schraubkopfes pro Minute. Je höher diese Zahl ist, desto schneller können Sie eine Schraube in den entsprechenden Werkstoff eindrehen oder ausschrauben.

Weiterhin ist die Akkuspannung in Volt (V) zu beachten. Sie verrät Ihnen etwas darüber, wie viele Akku-Einzelzellen im Akku-Magazinschrauber verbaut sind und damit auch, wie viel Energie Ihnen beim Arbeiten ohne direkte Stromanbindung zur Verfügung steht. In diesem Zusammenhang ist auch die Ladungsspeicherkapazität in Amperstunden (Ah) wichtig. Sie sagt etwas darüber aus, wie lange Sie mit dem Akku-Magazinschrauber mit einer vollen Akkuladung arbeiten können. Multiplizieren Sie die Akkuspannung in Volt (V) mit der Ladungsspeicherkapazität in Amperstunden (Ah) so erhalten Sie die Wattstundenzahl. Diese Größe steht für die tatsächliche Leistungsdauer des Geräts.

Zuletzt sollten Sie einen Blick auf die angegebene Schraubengröße werfen, die Ihr Elektrowerkzeug fassen kann. Das hilft Ihnen auch direkt beim dazu gehörigen Schraubenkauf für Ihr Holzbau- oder Trockenbauprojekt. Mit all diesen Kennzahlen erhalten Sie eine umfassende Vorstellung darüber, wie und in welchem Umfang Sie mit Ihrem Marken Magazinschrauber arbeiten können.

Kennzahlen für Akku-Magazinschrauber am Beispiel erklärt

Der Makita Akku-Magazinschrauber DFR550Z hat eine Lehrlaufdrehzahl von 0 – 4.000 min-1 und ist damit ein sehr schnell drehendes Gerät. Die Akkuspannung beläuft sich auf 18 V (Volt), was den Schrauber relativ leicht und handlich macht. Dennoch kann er ausreichend kraftvoll zu Werke gehen und eignet sich somit für eine Vielzahl von Anwendungen im Trockenbau und in der Holzverarbeitung. Das Markenwerkzeug läuft bei voller Akkuladung zuverlässig für 5,0 Ah (Amperstunden). In Wattstunden ausgedrückt bedeutet das: Sie können sich auf eine Leistungskapazität von 90 Wh (Wattstunden) beim Arbeiten mit dem Makita Akku-Magazinschrauber verlassen. Dabei fasst das Elektrowerkzeug Schnellbauschrauben mit einem Durchmesser von maximal 4,0 mm und einer Schraubenlänge von 25 - 55 mm. Die lange Schraubenführung verhindert ein Verkanten des Gurtes, während Sie im Rechts- und Linkslauf arbeiten können. Dazu kommt ein einstellbarer Tiefenanschlag, der das Verschrauben unterschiedlicher Schraubenlängen möglich macht.

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe beim Akku-Magazinschrauber kaufen?

Gibt es noch andere passende Makita Magazinschrauber mit Akku für Ihren speziellen Anwendungszweck? Selbstverständlich – und darüber hinaus noch viele weitere Geräte, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Doch all diese textlich vorzustellen, würde hier den Rahmen sprengen. Sprechen Sie doch einfach persönlich mit den Experten von myToolStore und lassen Sie sich unverbindlich und professionell beraten. Sie erreichen unser kompetentes Team jederzeit per E-Mail an info@mytoolstore.de oder telefonisch unter 06205 305760 (Mo-Fr, 08:00 - 17:00 Uhr).

Zuletzt angesehen
  • PayPal
  • Vorkasse
  • VISA-MasterCard
  • Lastschrift
  • SofortUeberweisung
Top